Mitarbeiter*in im Schulassistenzdienst gesucht

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie einen Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher*in oder Heilpädagoge*in, bzw. Heilerziehungspfleger*in und bestenfalls besondere Erfahrung im Umgang mit Menschen im Autismusspektrum haben. Sie sollten sich gut auf individuelle schulische und persönliche Erfordernisse einstellen können, empathisch, eigeninitiativ und methodisch flexibel sein.

Wir bieten Ihnen eine Einarbeitung und Begleitung sowie Beratung und Unterstützung durch die zuständige Koordinatorin des Schulassistenzdienstes sowie der Klassenbetreuer. Die Arbeitszeit ist vom aktuellen Stundenplan und den durch das Jugendamt bewilligten Fachleistungsstunden abhängig. Sie erstreckt sich i.d.R. auf Schultage. Natürlich dürfen Sie den betreffenden Schüler vor Beginn der Hilfe kennen lernen. Wir fördern zielgerichtete Weiterbildungen und gewährleisten eine Vergütung der Entgeltgruppe S 8a TVöD für den Sozial- und Erziehungsdienst.

Da der Beginn der Hilfe von der Hilfeplanbewilligung des zuständigen Landkreises abhängig ist, kann der Beginn des möglichen Arbeitsverhältnisses noch nicht benannt werden.

Um unsere Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. weitere Informationen | alle Cookies ablehnen